GEMA stellt Tarif für die Jugendarbeit um

Seit dem 1.01.2018 hat die GEMA den Tarif KR-OKJE eingestellt. Für Einrichtungen der Jugendhilfe gilt der neue Tarif WR-KJA. Dieser bedeutet eine erhebliche Verschlechterung gegenüber der bisherigen Regelung, auch wenn die GEMA dies bestreitet. Der TArif OKJE wurde 2003 durch die GEMA extra für Einrichtungen der Jugendarbeit eingeführt. Dafür bekam die GEMA 2004 auch den bayerischen Rockpreis verliehen. Der Verband für Pop-Kultur in Bayern, unser säkulares Pendant, und Initiator des Preises hat der GEMA aus diesem Grund den Rockpreis aberkannt. Uns liegen bereits erste Informationen von Jugendeinrichtugnen der EJ vor, die belegen, das die neue Regelung zu massiven Preiserhöhungen führt. Der Grund dafür ist der Umstand, das nun wieder jedes Konzert einzeln abgerechnet werden muss und nicht, wie etwa beim Rahmenvertrag der EKD alle Konzerte durch einen Rahmenvertrag abgedeckt sind. Zusätzlich wird der administrative Aufwand deutlich erhöht. Keine guten Zeiten für die Jugendarbeit.

Posted in News.