Tag der Anbetung am 15. September 2018 in München

Die Faszination christlicher Gottesdienste liegt heute mehr denn je in der Erlebniswelt der Anbetung. Das Gefühl der Einheit mit anderen Menschen im singenden Gebet und die innere Erfahrung, Gott nah zu kommen vermitteln Trost, Kraft und Ruhe. Der von Äußerlichkeiten gejagte Mensch der Moderne betritt die Arena der Liebe, Annahme und Vergebung, findet zu Gott und dabei auch zu sich selbst. Hier entfaltet das heilsame Gottesbild des christlichen Glaubens seine Wirkungen.
Das Worship Team braucht Input in vielen Bereichen. Ob Zusammenspiel, richtiges technisches Setting, Liedauswahl oder Arrangement. Für ein gutes Ergebnis sind viele Faktoren ausschlaggebend, die hier zur Sprache kommen.
Der Theologe und Songwriter Martin Pepper aus Berlin ist seit mehr als 40 Jahren ein „Kenner der Materie“. Seine Lieder wie „Starker Turm, Auge im Sturm“ und „Gott segne dich“ sind Klassiker des modernen Gottesdienstgesanges. In seinen aktuellen Büchern und Seminaren verbindet er klassische christliche Theologie mit der Gedankenwelt der Moderne.
Jennifer Pepper ist Vocal Coach und Singer-Songwriter. Sie gestaltet Workshops für Gemeindemusiker, um ihnen zu helfen, Zeiten der Anbetung am Puls der Zeit effizient und gleichzeitig geistlich sensibel zu leiten.
Jesuan Amaral ist Brasilianer, Multiinstrumentalist und Songwriter. Er war als Künstler 5 Jahre unter Vertrag mit Sony Music. Er besuchte in den USA die School of Worship im Christ for the Nations Institute in Dallas Texas. Heute bringt er seine Kenntnisse in die christliche Szene ein.
Weitere Informationen und die Anmeldung findet man hier

Posted in News.