Neuendettelsau – 11 vor 11

Einmal im Monat feiert die Gemeinde St. Nikolai in Neuendettelsau im Gemeindehaus ab 11 vor 11 einen Gottesdienst der etwas anderen Art.

Die Entstehung

Seit 2008 gab es in der Gemeinde den Wunsch, einen „anderen“ Gottesdienst anzubieten. Vor allem für Menschen, die sich von der Form des traditionellen Gottesdienstes weniger angesprochen fühlen. Schlieslich entstand ein Gottesdienst in neuer Form: familienfreundliche Uhrzeit, moderne Lobpreislieder mit Band, eine Predigt zu verschiedenen Themen des Alltags, gemeinsames Beten und anschließende Gemeinschaft bei Kaffee und Kuchen. Verzichten wurde u.a. auf den Talar und andere liturgische Gewänder. Alltagssprache in Gebetund Predigt und singen in Deutsch (oder paralelles übersetzen) damit alle am gesungenen und gesprochenen Wort teilnehmen können waren Leitlinien der Planungen. Eine willkommen heißende und freundliche Atmosphäre von Anfang an das Ziel.

Der besondere Aufwand

Zu Beginn der Planungen wurde nur der grobe Ablauf des Gottesdienstes festgelegt. Verschiedene Teams arbeiten selbständig mit unterschiedlich viel Zeitaufwand. Im Leitungsteam, das sich regelmäßig trifft, laufen möglichst alle Belange zusammen. Der Gottesdienst wird jeweils 10 Tage vorher von möglichst vielen Beteiligten konkret vorbereitet. Liedwünsche, Änderungen im Ablauf oder ein besonderes Anspiel werden abgesprochen und letzte Aufgaben verteilt. Am Samstag gilt es dann, Stühle zu stellen, Technik aufzubauen, eine Bandprobe abzuhalten und den Raum zu dekorieren.Die Entwicklung des Konzepts und die Durchführung der Gottesdienste werden gemeinsam von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden geleistet. Verschiedene Teams kümmern sich um die anliegenden Aufgaben. Besonders wichtig war dem Team, eine gottesdienstliche Heimat und Gemeinschaft zu schaffen für die Menschen, die im traditionellen Gottesdienst immer weniger auftauchten. Dazu gehört eine freundliche Atmosphäre und die Möglichkeit, einander auch nach dem Gottesdienst noch zu begegnen. Seit der Entstehung des Gottesdienstes im Oktober 2009 besuchen ca. 120 Menschen den Gottesdienst, manchmal auch mehr. Es gibt einen Kreis von regelmäßigen Besuchern, aber immer wieder kommen neue Gesichter dazu. Besonders erwähnenswert ist, dass ins Kinderprogramm 40 – 60 Kinder pro Gottesdienst kommen! Mit den Räumlichkeiten kommen wir da hin und wieder auch an unsere Grenzen.

 

Weiter Infos unter http://elfvorelf.nikolai-evangelisch.de

 

Diese Informationen wurden durch Eva Maria Neumann zusammengestellt und durch das Onlineredaktionsteam bearbeitet.