Glory to god

Glory to god ist eine Materialsammlung für Gottesdienst und Konzert für Chor (a capella oder mit Band/Klavier), Gemeinde und Publikum der ZEBE Publishing Berlin. Darin sind insgesamt 94 Songs, überwiegend auf Deutsch und Englisch (Spirituals/Gospelsongs/Kanons/„NGL“ etc.), enthalten, allesamt von bekannten Komponisten wie Peter Hamburger, Niko Schlenker, Jeff Guillen, Micha Keding, Helmut Jost, Reinhard Pikora und vielen anderen arrangiert oder komponiert. Die Songs sind nach Themen gegliedert wie Kirchenjahr, Lieder zu jeder Gelegenheit oder, und das ist der Hauptzweck der Sammlung, liturgisch im Gottesdienst. So gibt es für jeden Bereich des Gottesdienstes die passende Literaturauswahl. Sei es zu Beginn des Gottesdienstes, Psalmen, Kyrie, Gloria, Abendmahlsliturgie oder Segen, hier gibt es für alle Fälle das Richtige. Die Chorsätze sind 1-4 stimmig, mit oder ohne Solo, mit oder ohne Gemeindebeteiligung. Der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittelschwer und die Songs lassen sich mit einem versierten Chor ohne größeren Aufwand gut darstellen. Auch der nicht so versierte Chor findet hier seine Stücke. Obwohl die Songs hauptsächlich für den Gottesdienst gedacht sind, gibt es doch auch Songs, die man gut im Konzert verwenden kann. Neben Bekanntem (Halleluja, Salvation and Glory, Allein Gott in der Höh sei Ehr, Kum ba jah) gibt es viel Neues, kürzere Liedrufe und längere Stücke, wie z.B. Come, let us sing von Micha Keding oder eine Vertonung des 23. Psalms von Jeff Guillen. Für den Einsatz im Chor und in der Gemeinde gibt es gleich zwei Ausgaben. Einmal ein „Gesangbuch“ für den Chor und die Gemeinde (mit Harmonie-bezeichnungen) und einmal eine Partitur mit einer ausnotierten, gut spielbaren, Klavierstimme dazu. Die Lesbarkeit der Ausgaben ist exzellent. Somit ist diese Sammlung dafür prädestiniert in den Gemeinden und Chören regen Zuspruch zu finden und zum Standardwerk für Gospelgottesdienste zu werden!  Meine Favoriten und Anspieltipps sind: „Psalm 23“ von Jeff Guillen für 4st. Chor, evtl. Solo, Klavier (Band) und Gemeinde; Lord, have mercy“ von J. M. Michel für 4st. Chor, a capella oder mit Klavier ; das schlichte „Lamb of God“ von Florian Hanssen, 4-stimmig mit Klavier; „Amen, Amen“ on Micha Keding, 4st. Chor mit Klavier/Band.
Diese Sammlung kann ich nur jedem Chor empfehlen! Ebenso Gemeinden, (Gospel-)Freizeiten, Workshops …

Michael Martin