Das Urheberrecht hat sich in den letzten Jahren trotz bestehender Rahmenverträge seitens der Evangelischen Kirche in Deutschland zu einem immer schwierigeren Bereich kirchlicher Arbeit entwickelt. Und das gilt nicht nur für das Feld der Livemusik, das durch die GEMA vertreten wird. Neben VG Musikedition und VG Wort gilt es im Bereich von Bildern und Videos aufzupassen. So sind Tonbeispiele auf Gemeinde- oder Bandwebseiten genauso tabu wie Videos. Das gilt derzeit leider uneingeschränkt. Außerdem wichtig: nicht alle Konzerte in unseren Kirchen sind durch die Rahmenverträge abgedeckt! Bei Konzerten ausschließlich mit säkularer Musik gilt der Rahmenvertrag seit 2015 eingeschränkt, bei Musicals muss grundsätzlich mit dem Rechteinhaber direkt verhandelt werden.

Aktuelles Oktober 2020

VG Musikedition und der Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) haben im Oktober erstmals einen Gesamtvertrag zum Vervielfältigen von Noten und Liedtexten in Kirchengemeinden und weiteren Einrichtungen der Katholischen Kirche in Bezug auf das digitale Vervielfältigen unterzeichnet. Damit besteht die Möglichkeit, auch digitale Vervielfältigungen inklusive Beamernutzungen von Noten und Liedtexten herzustellen, wie das im Bereich der EKD schon lange der Fall ist. Das gilt für Gottesdienste und weitere Gemeindeveranstaltungen, in Kinderbetreuungseinrichtungen, Aus-, Weiter- und Familienbildungsstätten oder in Einrichtungen der Altenpflege.

Informationen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Während der Corona-Pandemie gibt es in Bezug auf das Urheberrecht Ausnahmeregelungen. Hier sind eine Reihe von Informationen eingestellt, die immer wieder auf Relevanz überprüft werden. Rückfragen bitte an Thomas Nowack im Münchner Servicebüro.

Die EKD-Webseite mit aktuellen Informationen ist hier zu finden.

10. November 2020 - EKD schließt erweiterten Streamingvertrag mit der GEMA

Die EKD hat mit der GEMA einen Vertrag über die Fortsetzung der in der Zeit von Corona erlaubten Ausnahmeregelung beim Streamen von Gottesdiensten geschlossen. Damit wird die zeitgleiche und die zeitversetzte Wiedergabe von Musikwerken im Internet wieder möglich. Dies betrifft, wie bereits bis zum 15. September, auch gemeindeeigene Internetseiten sowie Social-Media-Plattformen. Der Vertrag läuft bis zum 31.12.2022.
Mit der Erweiterung geht die Verlängerung des Pauschalvertrages einher. Die Erhebung, die für das Jahr 2020 ins Auge gefasst wurde, wird auf den Herbst 2021 verschoben. Die EKD bemüht sich um eine parallele Durchführung mit der Erhebung für die VG Musikedition.

15. September 2020 - GEMA-Ausnahmeregelung ausgelaufen

Die Corona-Ausnahmeregelungen für die Nutzung von GEMA-geschützten Musikinhalten auf Gemeindewebseiten und auf sozialen Plattformen galten bis zum 15.9.2020. Dazu zählten das zeitversetzte Streamen und der Download. Für die EKD gilt, dass das zeitgleiche Streamen von Gottesdiensten auch weiter möglich ist. Die Verbreitung von Livestreams und Videos über YouTube und Facebook wird bei der GEMA durch YouTube bzw. Facebook selber abgegolten. Hierüber hat die GEMA eigene Vereinbarungen mit den Plattformbetreibern. Aktuell befindet sie die EKD mit der GEMA in einem Klärungsprozess, welche Möglichkeiten den Gemeinden neben dem zeitgleichen Streamen weiterhin offenstehen. Ein Ergebnis liegt derzeit noch nicht vor.

 

 

1. September 2020 - Verlängerung der kostenfreien Sendelizenzen auf unbestimmte Zeit

Die deutschen Medienanstalten haben das bis 31. August 2020 eingeführte vereinfachte Anzeigeverfahren zur Aufrechterhaltung gesellschaftlicher Teilhabe während der Zeit der Corona-Krise auf unbestimmte Zeit verlängert. Damit kann eine Sendelizenz während der Pandemie ohne Gebühr erworben werden. Die Pressemitteilung dazu ist hier zu finden.

1. September 2020 - Vertragsabschluss mit der VG Musikedition zum Einblenden von Texten beim Streamen bis Ende 2022

Die EKD hat mit der VG Musikedition einen Vertrag über die Fortsetzung der in der Zeit von Corona erlaubten Ausnahmeregelung in Bezug auf die Einblendung von Texten beim Streamen vereinbart. Bei dieser vertraglichen Regelung fällt zudem die 72-Stunden Regelung. Der Vertrag gilt zunächst bis zum 31.12.2022. Für 2021 ist eine Erhebung zum Vervielfältigen in der EKD geplant. Diese wird dann auch die Onlinenutzung abfragen. Anschließend wird dann entschieden, ob und wie dieses Format weiter finanziert  werden kann. Der entscheidende Faktor dafür wird das ob und wie hoch des Bedarf sein. Die EKD weist in diesem Zusammenhang nochmal ausdrücklich darauf hin, dass es nicht zulässig ist, Noten und Liedtexte zum Download bereitzustellen. Bei der Recherche im Internet ist deutlich geworden, dass hier mit „einiger Kreativität“ zu Werke gegangen wird. Weiterhin ausgenommen sind Proben etc., für die auch sonst der Gesamtvertrag keine Anwendung finden würde.

25. Juli 2020 - Zusätzliche Informationen der GEMA zum Streaming

Die "Corona- Erweiterungen" der GEMA gelten bis Ende September 2020. In diesem Zusammenhang hat die Gema deutlich gemacht, dass sie davon ausgeht, da Gottesdienste ja nun wieder live stattfinden dürfen, nur in Ausnahmefällen von Live Streams und anderweitigen Wiedergaben übers Internet Gebrauch gemacht wird. Wir raten daher dazu insgesamt eher zurückhaltend mit der Ausnahmegenehmigung umzugehen. Es sollte gut überlegt sein, welche Gottesdienste gestreamt werden bzw. anschließend als "Video on demand" zur Verfügung stehen. Der Zeitraum der Verfügbarkeit sollte möglichst kurz gehalten werden - also nicht wochenlang vorhalten, zumal man schnell vergisst das alle Dateien zum Oktober ohnehin wieder gelöscht werden müssen. In diesem Zusammenhang ist nochmal darauf hinzuweisen, das zwar auch die Nutzung von sozialen Plattformen erlaubt ist, hier aber das Problem auftritt, das einmal eingestellte Veranstaltungen nicht oder nur schwer entfernbar sind. Aus diesem Grund ist ein YouTubekanal anzuraten.

Informationen der ELKB in Zusammenarbeit mit dem Popularmusikverband (November 2020)

Download (116.0 KiB)

Informationen der ELKB in Zusammenarbeit mit dem Popularmusikverband (März 2020)

Download (109.0 KiB)

Informationsblatt zum Streamen von Gottesdiensten des Popularmusikverbandes (September 2020)

Download (427.8 KiB)

Informationen der deutschen Medienanstalten bei Streaming mit mehr als 500 Teilnehmern

Download (133.0 KiB)

Datenschutz Streaminggottesdienste Aushang Gäste Blanco

Datenschutz Streaminggottesdienste Einverständnis Mitwirkende Blanco

Datenschutz Streaminggottesdienste Rechteübetragung Mitwirkende Blanco

Download (14.8 KiB)
Download (20.9 KiB)
Download (20.5 KiB)

Durch Gerth Medien zur elektronischen Vervielfältigung freigegebenen Texte während der Pandemie

Download (101.1 KiB)

Allgemeine Informationen zum Urheberrecht

Grundsätzliche Informationen zum Rahmenvertrag der EKD

EKD Leitfaden zum Urheberrecht

Download (521.2 KiB)

Informationen im Überblick zusammengestellt durch den Verband für christliche Popularmusik in Bayern e.V.

Download (383.9 KiB)
Generelle Informationen und Spezialtarife

Für die Präsentation von Musik auf Webseiten gibt es seit 2018 eine Regelung (Eigenpräsentation Webseite), die bei Einwilligung der Autoren / Komponisten eine Verfügbarkeit auf einer Band- oder Chorwebseite ermöglichen.

Urheberrechtsgesetz

Download (150.4 KiB)

Grundinformationen Musik im Internet

Download (21.1 KiB)

Eigenpräsentation Webseite

Download (177.4 KiB)

Notenkopien

Download (237.6 KiB)

Bildrechte

Download (231.8 KiB)

Recht am eigenen Bild

Download (251.1 KiB)

Härtefallnachlassregelung (Missverhältnisklausel)

Download (22.5 KiB)

Tarif für offene Jugendarbeit

Download (141.9 KiB)
Frage- und Meldebögen

Meldebogen für kirchliche Veranstaltung

Download (145.7 KiB)

Meldebogen für Musikveranstaltung

Download (213.9 KiB)

Fragebogen zu musikalischen Veranstaltungen

Download (667.9 KiB)

Fragebogen Härtfallnachlassregelung

Download (576.5 KiB)